Herzlich willkommen

portraitTobias Bindhammer

Sonnenuntergang, Berge, Täler, Flüsse, Seen, Architektur, Schmetterlinge, Pflanzen, Tier und Mensch - er spielt mit allen Motiven. Egal, ob er durch die Altstadt bummelt, Täler und Berge durchstreift, am Ufer entlang stromert, immer hat er seine Kamera dabei. Der Technikfreak hat einen Blick für abstrakte Nuancen im Alltag, bannt gekonnt seine Faszination für Natur und Farben in Verbindung mit ausgeklügelter Technik auf das Papier.
Seine Bilder sind klar. Wenn sein Auge fündig wird, fordert er von seiner Kamera alles und lässt das Motiv sprechen. Er schafft es, immer dann auf den Auslöser zu drücken, wenn das Seidenkleid der Lilie funkelt, die Hitze der Sonne die Berge zum Glühen bringt, wenn Architektur harmoniert und Menschen sich begegnen. Bilder, die nicht (an)sprechen werden gnadenlos aussortiert.
Er lässt uns Kontraste neu sehen, eröffnet uns seinen ihm eigenen Blickwinkel für Alltagsgeschichten; mal von oben, mal von unten - nie direkt. Seine Bilder sind ein ausgeklügeltes Spiel mit Perspektiven, mal ist er ganz nah dran, jongliert mit den Farben der Orchideen, mal ist er ganz weit weg, erfasst die Schwingungen von Naturgewalten in der Abendsonne.
Seine Motive sind echt, sprengen nicht den Rahmen und laden dennoch zum Innehalten ein. Seine Fotografien sind Einblicke in den Alltag: Leidenschaft, Schönheit, Kraft - alles ist da; Kleine Oasen, die beflügeln.

Text: Lioba Scheidel, freie Journalistin